Gemütliche Vorlesestunde

Zehn Fünftklässler aus der Realschule Klettgau waren bei uns und haben den Erstklässlern etwas zuvor Geübtes vorgelesen. Die Kleinen genossen das.

Die Grundschule Erzingen setzt Zeichen gegen das Baumsterben

Kennen Sie die „Gute Luise“? Die steht jetzt als Birnbaum mit drei anderen Apfel- und Birnbäumen auf dem Schulgelände der Grundschule Erzingen. Das ganze Schuljahr hindurch wird der Wald und seine Veränderungen Thema der Schule sein. Es ist das große Anliegen der Schüler, mit dafür zu sorgen, dass Wälder und Bäume geschützt werden.

Ein Anfang wurde am vergangenen Freitag bei strömendem Regen gemacht: Jede Klassenstufe setzte einen von der Gemeinde Klettgau gesponsorten Apfel- oder Birnbaum auf das Schulgelände und ist nun für ihren Baum verantwortlich.

Die Schüler werden ihren Baum während ihrer Grundschuljahre beobachten und seine Veränderungen dokumentieren, bevor sie ihn am Ende ihrer Grundschulzeit an die nächsten Erstklässler übergeben.

 

Es war ein feierlicher Moment, als die Klassen im Kreis um ihren jeweiligen Baum standen und Schulleiterin Katharina Reuther den „Birnenschmaus“ von Hoffmann v. Fallersleben rezitierte und danach die Bäume mit Orangensaft taufte. Alle Kinder sind gespannt, wie ihre Bäume sich entwickeln werden.

Äpfel

Im Rahmen des Sachunterrichts beschäftigten sich die beiden ersten Klassen mit dem Apfel. Dabei wurden die Äpfel nicht nur genauestens untersucht und Einzelteile angeschaut, sondern es wurde außerdem gebastelt, apple crumble gebacken und Äpfel gedörrt.

Im Laufe des Jahres werden auch weiterhin Apfelbäume untersucht und deren Entwicklung beobachtet.

Warten

Nachdem die ersten Klassen Tulpen- und Narzissenzwiebeln gesetzt haben, heißt es nun warten, warten...,

bis im Frühling die schönen Blumen zu bestaunen sind!

Klettgau Schaufenster 2019

Unser Förderverein und der Elternbeirat leisteten einen tollen Beitrag zum diesjährigen Klettgau Schaufenster am 20. Oktober. 24 Waffelteige wurden von den Eltern vorbereitet, zu Waffeln verarbeitet und erfolgreich verkauft. Auch der Spielestand hatte regen Zulauf.

Ein ganz dickes Dankeschön an alle Eltern und Kinder, die sich an diesem Tag besonders für unsere Schule ins Zeug gelegt haben! Der Erlös kommt allen Kindern zugute. Vielen Dank!

In den Äpfeln

Die 3a wanderte nach Rechberg in die Apfelplantagen des Gasswies-Hofs und half beim Äpfelsammeln. Obwohl es zwischendurch auch mal geregnet hat, waren die Kinder guter Dinge und füllten viele Kisten mit Äpfeln. Nach getaner Arbeit gab es noch leckeren Kuchen und heißen Tee. Wie viel man doch zusammen schafft!

Frederick-Tage in der Bücherei

Anlässlich der diesjährigen Frederick-Tage haben die netten Bücherei-Damen eine Autorenlesung mit der Kinderbuchautorin Kirsten John organisiert. Die dritten Klassen waren eingeladen und begeistert von der spannenden Geschichte von Frau John. Nach dem Vorlesen beantwortete Frau John ganz viele Fragen. Maximilian, Daniel und Alicia führten noch völlig selbstständig ein Interview mit ihr durch.

Paten-Wanderung

Schon ganz am Anfang des Schuljahres hat die Klasse 1a zusammen mit ihrer Patenklasse 4b eine Wanderung in den Schleipfiwald unternommen. Dort hatten die Kinder bei Spiel und Spaß Gelegenheit, sich besser kennenzulernen und auf Tuchfühlung mit ihren Paten zu gehen.

Fußgängerführerschein

Mit Herrn Stauch von der Polizei haben unsere Erstklässler gleich in ihrer ersten Schulwoche einen Fußgängerführerschein gemacht, damit sie immer sicher zur Schule und wieder nach Hause kommen.

Es ist wieder so weit!

Wir begrüßen ganz herzlich unsere neuen Erstklässler und wünschen ihnen vier gute Jahre bei uns!

Hier sieht man die 1a mit ihrer Lehrerin Tina Poppe.

Das ist die 1b mit ihrer Lehrerin Annette Faller-Albrecht.

Bleibt alle weiterhin so fröhlich!