Gemeinsam
Stärken
entdecken

Abschiedsfeier

Wir mussten unsere langjährige Schulleiterin Susanne Göbelbecker in den natürlich wohlverdienten Ruhestand verabschieden. In einer kurzweiligen und mitunter auch rührenden Feier nahm die ganze Schulgemeinschaft zusammen mit den Rektoren der umliegenden Schulen, Vertretern des Schulamts und der Gemeinde und anderen Weggefährten Abschied. Ihr engagierte Arbeit für die Kinder und die Schule wurden gebührend gewürdigt, und mit unserem tiefempfundenen Dank für die letzten 16 Jahre wünschen wir alle ihr einen wunderbaren (Un-)Ruhestand, in dem sie ihren Hobbies nachgehen und ihr Leben genießen kann.

Alles Gute!

Spaß auf dem Bauernhof

Die beiden ersten Klassen besuchten den Bauernhof Gasswies in Rechberg. Viel Interessantes über Kühe war zu erfahren, und es machte großen Spaß, einmal selbst zu melken und die frische Milch auch noch zu trinken. Am Ende übernahm jede Klasse eine Baumpatenschaft.

Schulchor wirkt bei der "Klingenden Mainau" mit

Einmal pro Jahr veranstaltet das Kultusministerium einen von schulischen Musikgruppen gestalteten Tag auf der Mainau. In diesem Jahr sind wir ausgewählt worden, dort mitmachen zu dürfen.

Und so überzeugte unser 40köpfiger Schulchor mit Andreas am Cajon durch fetzige Lieder, von schönen Stimmen dargeboten und von Bewegungen und Requisiten unterstützt. Ganz nebenbei erlebten wir einen wunderschönen Tag auf der Mainau.

Schulobst-Kochen

An jedem Dienstag und Donnerstag gibt es in unserer Schule Schulobst, finanziert von der Gemeinde und vom Land Baden-Württemberg und in mundgerechte Stücke geschnitten von unserer Schulobst-AG, die dafür jeweils eine halbe Stunde früher in die Schule kommt. Zur Belohnung durften die Schulobst-Kinder jetzt mit Herrn Göbelbecker selbstgemachte Nudeln mit einer leckeren Soße herstellen und natürlich essen. 

Der Duft zog durch das gesamte Schulhaus und ließ allen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Tolle Tage im Landschulheim

Die 4a war im Landschulheim in Bernau und hat dort ein paar wunderbare Tage zusammen erlebt. Die Stimmung war hervorragend, und es wurde gewandert, getanzt, gelacht, gespielt...

Wir haben sogar das Herzogenhorn bestiegen. Alle haben es geschafft und waren ganz stolz!

"Resi"-Projekt

Die ersten Klassen nehmen zur Zeit am "Resi"-Projekt teil. Hier lernen sie viele wichtige Dinge für ihr Leben, z.B. widerstandsfähig gegen soziale und persönliche Probleme zu werden oder wie man am besten in einer Gruppe zurecht kommt.

Minimarathon

Es ist geschafft! Mit viel Einsatz haben die Läufer unserer Schule einen guten 9.Platz belegt.

Kompliment an die Sportler, die unsere Schule so prima vertreten haben!

Minimarathon-Vorentscheidung

Und wieder ist es so weit: Der Minimarathon steht vor der Tür, und ausnahmslos alle Kinder strengten sich an, mindestens die Strecke laufend zu bewältigen, wenn nicht sogar unter den Ersten und damit Auserwählten für den Tiengener Minimarathon zu sein.

Bücher lesen

Am ersten Tag nach den Osterferien werteten die vierten Klassen ihren Lesewettbewerb aus. Für jedes von den Kindern gelesene Bücher hatten wir seit Fasnacht einen Buchrücken mit Autor, Titel und Leser beschrieben und die Buchrücken übereinandergestapelt. Als der erste Stapel voll war, fingen wir von unten einen zweiten an. Während der Ferien haben die Kinder so viel gelesen, dass die Buchrücken ausgegangen sind (was man dem gestückelten rechten Stapel ansieht). Insgesamt war der Wettbewerb in beiden Klassen ein voller Erfolg. Die 4a profitierte sehr von Carina, die fast jeden Tag ein gelesenes Buch mit in die Schule gebracht hat. Bleibt nur noch zu hoffen, dass das Lesefieber anhält!

Besuch in der Buchhandlung Kögel

Im Deutschunterricht liest die 4a gerade "Das wilde Pack". Parallel dazu läuft ein Wettbewerb mit der 4b, wo wir bis Ostern vergleichen, welche Klasse die meisten Bücher gelesen hat. Da passte es sehr gut, dass Frau Kögel einen Abend lang ihre Buchhandlung exklusiv für uns öffnete, uns Interessantes über die Buchhandlung erzählte und uns dann nach Herzenslust stöbern ließ.

Die 4b liest gemeinsam "Der überaus starke Willibald" und hat das Unterrichtsthema auch schon mit einem Besuch in der Buchhandlung gewürzt.

Hallensporttag

Wie jedes Jahr, fand auch in diesem Jahr wieder der beliebte Hallensporttag statt, an dem die Klassen nacheinander eine bunte Gerätelandschaft in der Sporthalle nutzen konnten. Die Erst- und Zweitklässler machten den Anfang, in der nächsten Woche folgen die Großen.

Kreisjugendskitag

Eine Auswahl unserer besten Skiläufer war beim Jugendskitag in Bernau und hat unsere Schule dort gut vertreten.

Narri! Narro!

Wir feierten Fasnacht und ließen es krachen! Die Schulpolonaise beschränkte sich wegen schlechtem Wetter diesmal aufs Schulhaus, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch.

Eine glückselige Fasnacht für alle!

Beruf: Schreiner

Im Rahmen des Sachunterrichtsthemas "Berufe" besuchte Herr Harant die 4a und stellte seinen Beruf vor. Als Schreiner kannte er sich perfekt mit Holz und ähnlichen Werkstoffen und den benötigten Werkzeugen aus. Er brachte alte und neue Werkzeuge mit. Die Kinder durften die alten vorsichtig ausprobieren, während wir von den neuen elektrischen lieber die Finger ließen. In einer anschließenden Bildpräsentation zeigte Herr Harant uns viele beeindruckende Werkstücke, die er und seine Kollegen hergestellt haben.

 

Theaterfahrt Rotkäppchen

Die ersten und zweiten Klassen schauten sich "Rotkäppchen" als Musical vertont im Ali-Theater in Tiengen an.

Hier sieht man eine Gruppe aus der 2b bei der wohlverdienten Vesperpause.

Aktivitäten im Schuljahr 17/18

Besinnliche Weihnachtsfeier

Nach guter Tradition feierten wir auch in diesem Jahr wieder unsere stimmungsvolle Weihnachtsfeier. Jede Klasse trug durch einen kleinen Vortrag etwas dazu bei. Wir sangen zusammen und genossen die wunderbare Atmosphäre.

Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und dass wir uns im Neuen Jahr gesund und fröhlich wiedersehen!

Besuch in der Apfelblüte

In der Woche vor den Weihnachtsferien gestalteten die Klassen 2b und 4a in der Apfelblüte einen adventlichen Vormittag für die alten Leute. Mit Liedern, Gedichten und Instrumentalklängen zauberten die Kinder so manches Lächeln auf die Gesichter der Leute, und es floss manche verstohlene Träne. Nach dem Vortragsteil mischten die Kinder sich mit weihnachtlichen Geschichten unter die Leute. Es entwickelte sich manches angeregte Gespräch.

Ein für alle Seiten bereichernder Vormittag!

Er lebe hoch!

Unser allseits beliebter Hausmeister Mathias Hoffmann feierte seinen 60. Geburtstag. In der Freude darüber, dass er geboren ist und vor allem darüber, dass er bei uns gelandet ist und unsere Schule so bereichert, brachten alle Kinder und Lehrerinnen ihm ein volltönendes Ständchen.

Vorlese- und Bastelvormittag

Das hat inzwischen schon eine gute Tradition: An einem Vormittag im Advent werden die Klassenverbände aufgelöst und die Kinder hören in altersgemischten Gruppen Adventsgeschichten und basteln weihnachtlichen Schmuck, und das alles in ganz gemütlicher Atmosphäre. Lehrer und Schüler lieben diesen Tag!

Advent, Advent!

Das erste Lichtlein brennt, und montags morgens versammeln wir uns alle im Treppenhaus vom Neubau, singen Adventslieder und hören Geschichten und Gedichte, die die Klassen vorbereitet haben.

So wird jede neue Adventswoche stimmungsvoll eingeleitet.

 

Adventsaktion

Während das Wetter trüb war und die Nässe und Kälte in alle Glieder fuhr, verwöhnte uns die 3b in der Pause mit Punsch und Kuchen. Mit dem Erlös möchten sie ihre große Klassenfahrt im nächsten Jahr finanzieren.

Die Laufaktion war so erfolgreich, dass kurzfristig eine zweite Laufwoche angehängt wurde. Die Klassenfüßler bekommen jetzt zusätzlich zu ihren Füßen auch noch Haare.

Die Klassen überbieten sich gegenseitig, wer bis jetzt die meisten Füße gesammelt hat. Viele Kinder haben schon gemerkt, dass das Laufen auch Vorteile mit sich bringt.

Die Parkprobleme haben sich in Luft aufgelöst. Hier sieht man den verwaisten Parkplatz vor der Schule. Ein völlig ungewohnter Anblick! Wenn das so bleibt, können wir ja vielleicht sogar einen klitzekleinen Beitrag gegen die Klimakatastrophe leisten!

Die Grundschule Erzingen läuft!

In der nächsten Woche geht es los, das heißt, wir gehen los, und zwar möglichst alle! Die Elterntaxis bleiben in der Garage, und alle Kinder kommen zu Fuß zur Schule und gehen mittags zu Fuß wieder heim. Für jeden erfolgreichen Gang bekommt unser Klassenfüßler einen Fuß, und wir freuen uns schon auf die fußreichen Klassenfüßler am Ende. Mal schauen, wer richtig viele Füße zustande bekommt...

Wir machen Urlaub!

Pausenspaß im Schulhof-Laub!

Museum Allerheiligen

Die 4a besuchte am letzten Schultag vor den Herbstferien das Museum in Schaffhausen und lernte dort passend zum Sachunterrichtsthema eine Menge über die Urzeit und naturkundliche Themen. Das Staunen über die vielfältigen Exponate war groß. Eine Schülerin sagte am Ende: "In diesem Museum habe ich Sachen gesehen, von denen ich gar nicht wusste, dass es sie gibt!"

Kinderbuchautor Boris Pfeiffer

Zahlreiche Kinder aus unserer Schule besuchten die Autorenlesung von Boris Pfeiffer in der Mediothek Wutöschingen. Im Mittelpunkt stand "Das wilde Pack", das die Klassenlektüre der vierten Schuljahre sein wird. Mit großer Intensität sprach der Autor mit den Kindern und las aus seinem Buch vor. Mit seiner fesselnden Art zog Boris Pfeiffer die Kinder in seinen Bann und ließ sie atemlos zuhören. Einige Erzinger bekamen am Ende noch eine Privatlesung.

Heiko Wolz und die Superhelden

Der Kinderbuchautor Heiko Wolz war bei uns und hat uns von Superhelden und Fußballspielern erzählt und aus seinen lustigen Büchern vorgelesen. Dabei entpuppte er sich gleichzeitig als hervorragender Schauspieler.

Am Ende seiner Lesung entwickelte er mit den Kindern zusammen eine fantastische Geschichte, bei der Kinder und Lehrerinnen Muskelkater vom Lachen bekamen. Ein toller Vormittag!

Augen auf im Straßenverkehr!

Mit Herrn Stauch und Herrn Werner von der Polizei haben unsere Erstklässler einen Fußgängerführerschein gemacht, damit besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit alle sicher zur Schule kommen.

Landschulheim

Die 4b erlebte schon am Anfang des Schuljahres tolle Tage in Bernau. Bei wunderschönem Herbstwetter erkundeten die Kinder den Schwarzwald in der Umgebung von Bernau und erlebten einen intensiven Gruppenzusammenhalt.

Gesundes Frühstück

Die Kinder aus der 4a bereiteten für die 1a und sich selbst ein gesundes Frühstück aus Haferflocken und ganz viel Obst zu. Lecker!

Schnupperwanderung

Gleich in der zweiten Schulwoche wanderte die 1a mit ihrer Patenklasse 4a in den Schleipfiwald, wo alle Kontakt aufnehmen und sich nach Herzenslust austoben konnten.

Wir begrüßen unsere neuen Erstklässler ganz herzlich und wünschen ihnen eine schöne Zeit in unserer Schule!

 

 

Klasse 1a mit ihren Lehrerinnen Tina Poppe (Klassenlehrerin) und Petra Kramer

Klasse 1b mit ihren Lehrerinnen Annette Faller-Albrecht (Klassenlehrerin) und Petra Kramer